Entgraten

Streng genommen bezieht sich der Begriff „Entgraten“ nur auf das Entfernen des sogenannten Primärgrates.
In der blechverarbeitenden Industrie versteht man darunter das Entfernen von Spänen, Kantenüberständen und Ausfransungen an Werkstückkanten, sowie umgangssprachlich sogar eine leichte Verrundung der Kanten.

Das Verfahren dient einerseits dazu, die Funktionsfähigkeit der Elemente der Maschine sicherzustellen und andererseits die Verletzungsgefahr zu reduzieren.

Je nach Form, Material und Abmessungen des Bauteils werden unterschiedliche Verfahren zum Entfernen von Graten eingesetzt.

Grate entstehen bei den unterschiedlichsten Fertigungsverfahren wie Stanzen, Fräsen oder Drehen. Mit dem Aufkommen des Laserschneidens wurde zunächst vermutet, dass das Entgraten bald gänzlich überflüssig werden würde, da diese Maschinen gratfrei schneiden könnten. Das Gegenteil ist der Fall, denn während Stanzteile i.d.R. eine gratfreie und eine gratbehaftete Seite haben, zeigen Laserteile – selbst bei idealen Schneidparametern – auf beiden Seiten scharfe Kanten.

Das Entgraten nach dem Laserschneiden, Stanzen und spanenden Bearbeitungen ist bei uns daher Standard.

Warum Entgraten?

Das Entgraten ist in der Metallindustrie aus einer Vielzahl an Gründen von Bedeutung:

Verletzungen vermeiden: Grate bergen aufgrund der exponierten Lage an den Kanten des Bauteils ein hohes Verletzungsrisiko bei der weiteren Bearbeitung und Handhabung.

Sowohl in der direkten Weiterverarbeitung als auch im späteren Einsatz besteht eine Schnittgefahr, die durch saubere Kanten vermieden werden kann.
Sicherstellung der Funktionalität – ein Grat kann die Verwendbarkeit des Bauteils erheblich einschränken. Das Endprodukt kann beispielsweise eine ungenaue Passform aufgrund von überstehendem Material aufweisen.


Das Entgraten und Verrunden hat auch wirtschaftliche Gründe: Abkantwerkzeuge werden von harten Graten und scharfen Kanten in Mitleidenschaft gezogen und verschleißen deutlich schneller als beim Biegen ohne Grat.
Der zusätzliche Arbeitsschritt zwischen Schneiden und Kanten lohnt sich daher durch höhere Standzeiten der Werkzeuge.

Vielfältige Entgratverfahren

Dazu verwenden wir modernste Technik, wie unsere COSTA Schleifmaschine, mit der Laser- und Stanzteile auf 4 Schleifaggregaten in nur einer Maschine bei maximaler Produktivität und Prozesssicherheit entgratet werden.

Nicht-flache Bauteile und ganze Baugruppen können ebenfalls, durch handgeführte Maschinen, entgratet werden.

Für Kleinteile in hoher Stückzahl stehen 2 Gleitschleifmaschinen zur Verfügung, wodurch auch Teile mit komplexen Formen und Schüttgut kostengünstig und gleichmäßig entgratet werden können.

jetzt gleich Kontakt aufnehmen